Verpackungsmaterial kostenlos über Auktionshäuser

August 21st, 2008 · No Comments

In den USA ist aktuell ein neuer Trend rund um das Verpackungsmaterial zu beobachten. Der führende Paketdienst der USA hat erkannt, dass aufgrund der gestiegenen Online Auktionen auch immer mehr Pakete versendet werden. Klar, dass die Verkäufer auch das entsprechende Verpackungsmaterial für den Versand benötigen. Deshalb hat der Paketdienst eine Aktion ins Leben gerufen, mit Hilfe derer man das Verpackungsmaterial kostenfrei über die Auktionshäuser beziehen kann, sofern man denn dann auch diesen Paketdienst mit dem Versand beauftragt.

Für die Käufer und Verkäufer bedeutet dies natürlich eine immense Kostenersparnis, denn auch Kartons und Co. sind nicht gerade sonderlich günstig. Wer hierzulande schon einmal ein Postpaket verschickt hat, wird davon wohl ein Lied singen können. Denn kauft man das Päckchen zum Versenden bei der Post, fallen auch schnell einige Euro an zusätzlichen Kosten an.

Bleibt also zu hoffen, dass auch die Post hierzulande in naher Zukunft nach dem Vorbild des amerikanischen Paketdienstes handeln wird und man auch hierzulande das notwendige Verpackungsmaterial kostenfrei zur Verfügung gestellt bekommt. Schließlich kann auch die Post davon profitieren, schon alleine aus dem Grunde, weil hier die Bedingung gestellt wird, dass der Versand dann auch über eben diese erfolgen muss. Und für den Versand fallen ja nach wie vor die gleichen Kosten an.

Nun gilt es, abzuwarten, wie es hierzulande mit Verpackungsmaterial und Co. weiter gehen wird und ob der Trend zu uns finden wird. Bis dahin muss man aber wohl oder übel die Kartons und anderes Verpackungsmaterial weiterhin am Postschalter oder beim Fachhandel für Kartons und Co. kaufen.